Warum ‘Project Power’-Star Dominique Fishback ihre Audition mit einem 100-Dollar-Schein von Jamie Foxx verließ

0

Dominique Fishback hatte noch nie zuvor geklopft, aber nach ihrem Breakout-Auftritt in Project Power würde Sie niemand beschuldigen, anders gedacht zu haben. Tatsächlich war Jamie Foxx, Co-Star und Platin-Aufnahmekünstler, so beeindruckt von Fishbacks Rappen während ihres Vorspiels, dass er fragen musste, ob sie die Fähigkeit ihr ganzes Leben lang perfektioniert hatte. In Project Power spielt Fishback Robin, einen Schüler, der sich zum Ziel gesetzt hat, ein professioneller Musiker zu werden. Wenn sich jedoch die Gesundheit von Robins Mutter (Andrene Ward-Hammond) verschlechtert, muss Robin die schwierige Entscheidung treffen, ein neues Straßenmedikament mit Supermacht bekannt zu machen als “Macht”, um für ihre Familie zu sorgen.

Während die meisten Vorspielprozesse relativ ereignislos sind, war Fishbacks Erfahrung genau das Gegenteil.

 Ich bin für einen Tag nach LA geflogen, habe meine Brieftasche am Flughafen verloren, hatte weder Kreditkarten noch Geld, aber als ich im Hotel ankam, sagte ich:‚ Okay, geh einfach schlafen. Sie werden sich später darum kümmern, aber verlieren Sie nicht den Fokus auf das, was Sie getan haben “, sagt Fishback gegenüber The Hollywood Reporter. „Als ich zu meinem Vorsprechen kam, klopfte ich und dann sagte Jamie:‚ Oh, rappen Sie im wirklichen Leben? ‘ Und ich sage: “Nein, aber ich spreche gesprochen.” Er sagte: “Dann geh und tu etwas für uns.” Und sie waren wirklich beeindruckt. Und dann sagte ich: “Oh, das war eine gute Reise, obwohl ich meine Brieftasche verloren habe.” Und als ich das sagte, sagte Jamie: „Oh nein, brauchst du Bargeld? Weil ich Bargeld habe. ‘ Und er zog diesen weißen Umschlag mit einem Bündel Geld heraus, nahm eine 100-Dollar-Rechnung heraus und gab mir 100 Dollar. Und dann gab mir einer der Direktoren 50 Dollar. Und Jamie meinte: “Es ist nicht jeden Tag, dass Sie ein Vorsprechen mit 150 Dollar verlassen.” Es war wundervoll. Und dann, als wir den Film abgeschlossen haben, habe ich Jamie die 100 Dollar in einem Rahmen zurückgegeben und ihn unterschrieben. “

Trotz eines beeindruckenden und unvergesslichen Vorspiels hat Fishback zunächst nicht die Rolle des Robin übernommen, aber ihre jüngste Serie unglücklicher Ereignisse sollte sich in großem Maße ändern.

„Ich habe die Rolle ursprünglich nicht bekommen. Und dann, einen Monat später, erhielt ich einen Anruf, der besagte, dass es einen Planungskonflikt mit jemand anderem gab, und ich würde Robin spielen “, erinnert sich Fishback. „Und ich konnte es nicht glauben. Es war wie ein ganzer Monat. Und dann, am selben Tag, an dem mein Vertrag für den Film abgeschlossen wurde, erhielt ich eine E-Mail von JetBlue, in der stand, dass sie meine Brieftasche gefunden haben. “

In einem kürzlich geführten Gespräch mit THR diskutiert Fishback auch ihre Erfahrungen in David Simons Show Me a Hero und The Deuce sowie ihre lebensverändernde Rolle als Deborah Johnson in Judas und dem Schwarzen Messias.

Während es eine einfallslose erste Frage ist, die Ihnen wahrscheinlich schon oft gestellt wurde, welche Macht hätten Sie gerne in Pillenform, wenn sie sicher und legal wäre?

Okay, also habe ich mich entschieden. Weil es so aussieht, als ob die Kräfte auf Ihrem chemischen Make-up beruhen, liebe ich Worte wie Robin. Die Bedeutung ist mir wichtig. Ich denke also, ich möchte die Macht der Beschwörung haben und daher in der Lage sein, einen Zauber zu sagen und jede Macht zu haben, die ich will. Also würde ich sagen: “Gib mir diese Kraft, gib mir diese Kraft.” Ich hätte jede Macht, die ich will, weil ich die Macht der Worte hätte.

Sie haben sich klar Gedanken darüber gemacht.

Lacht ) Ja, das habe ich. Es kam einmal zu mir und ich sagte: „Ich renne damit. Das ist es. Es gehört mir.”

 

Projektleistung   | BOLEN / NETFLIX ÜBERSPRINGEN

 

Gab es also etwas Ungewöhnliches an dem Prozess, diese großartige Rolle zu bekommen?

Ich würde nicht sagen, dass es ungewöhnlich war. Es hat einfach viel Spaß gemacht. Ich musste mich für das erste Self-Tape entscheiden, welchen Rap ich machen würde. Ich dachte mir, dass die Leute jetzt wahrscheinlich einige der bekannteren Rapper machen werden. Also habe ich mich für TLC entschieden. Ich habe mich für Left Eyes Rap von “No Scrubs” entschieden. Also habe ich das gemacht und dann musste ich einen Rückruf auf einem Selbstband machen. Und dann flog ich für einen Tag nach LA, verlor meine Brieftasche am Flughafen, hatte weder Kreditkarten noch Geld, aber als ich im Hotel ankam, sagte ich: „Okay, geh einfach schlafen. Sie werden sich später darum kümmern, aber verlieren Sie nicht den Fokus auf das, wozu Sie gekommen sind. “ Als ich zu meinem Vorsprechen kam, klopfte ich und dann sagte Jamie: “Oh, rappen Sie im wirklichen Leben?” Und ich sage: “Nein, aber ich spreche gesprochen.” Er sagte: “Dann geh und tu etwas für uns.” So, Am Ende habe ich eines meiner Stücke mit gesprochenem Wort namens “Ode an meine Kapuze” gemacht, in dem ich Brooklyn so ziemlich verkörpere. Ich komme aus Brooklyn, East New York. Also habe ich ein Gespräch zwischen mir und Brooklyn, in dem Brooklyn sagt: „Oh, du bist eine Schauspielerin. Du wirst berühmt werden und dann wirst du nie zurückkommen. “ Und ich sage: “Nein, Brooklyn, das ist nicht so.” Das war eine Art Stück, das ich gemacht habe. Und sie waren wirklich beeindruckt. Und dann sagte ich: “Oh, das war eine gute Reise, obwohl ich meine Brieftasche verloren habe.” Und als ich das sagte, sagte Jamie: „Oh nein, brauchst du Bargeld? Weil ich Bargeld habe. “ Und er zog diesen weißen Umschlag mit einem Bündel Geld heraus, nahm eine 100-Dollar-Rechnung heraus und gab mir 100 Dollar. Und dann gab mir einer der Direktoren 50 Dollar. Und Jamie meinte: “Es ist nicht jeden Tag, dass Sie ein Vorsprechen mit 150 Dollar verlassen.” Es war wundervoll. Und dann, als wir den Film abgeschlossen haben, gab ich Jamie die 100 Dollar in einem Rahmen zurück und unterschrieb sie. Ich lachte und er sagte: “Gib mir das nicht, ich werde es ausgeben.” Aber ich glaube gern, dass er es noch irgendwo hat. ((Lacht .)

Der andere Teil ist, dass ich die Rolle ursprünglich nicht bekommen habe. Und dann, einen Monat später, erhielt ich einen Anruf, der besagte, dass es einen Planungskonflikt mit jemand anderem gab, und ich wollte Robin spielen. Und ich konnte es nicht glauben. Es war wie ein ganzer Monat. Und dann, am selben Tag, an dem mein Deal für den Film abgeschlossen wurde, erhielt ich eine E-Mail von JetBlue, in der sie sagten, sie hätten meine Brieftasche gefunden.

Wow, was für eine Wendung der Ereignisse.

Ja, es war ein wahrer Moment des vollen Kreises. Ich konnte es nicht glauben. Es war göttlich, wie das alles passiert ist, und so habe ich das Gefühl, dass der Film hoffentlich auch diese göttliche Präsenz hat.

Basierend auf Ihrer Leistung sollte es sein.

Danke dir! Das bedeutet mir viel. Ich war definitiv besorgt, als ich dort ankam. Ich fühlte mich ein bisschen unsicher, weißt du? Aber das wurde von den Regisseuren schnell ausgewaschen. Sie sagten, sobald ich und Jamie gemeinsam unseren Test vor der Kamera machten, waren sie einfach umgehauen. Aber obwohl sie sagten, dass sie vom Vorsprechen umgehauen wurden, können so viele Dinge passieren. Sie hätten über das Alter nachdenken können [Anmerkung des Herausgebers: Fishback war 27, als Project Power gedreht wurde]. Sie hätten über so viele verschiedene Dinge nachdenken können. Man weiß nie. Aber was sein soll, wird passieren, und das war ein Paradebeispiel für mich, wo ich so traurig war, dass ich es loslassen musste und es einfach zurückkam.

Ich bin immer noch geschockt, dass Sie bis zu diesem Projekt nie wirklich auf dem Bildschirm oder auf der Bühne geklopft haben.

Ich meine, als ich 16 war, habe ich einen Rap für einen Jungen geschrieben, den ich mochte, und ich habe ihn und alles aufgenommen. Aber das war irgendwie das Ausmaß. Ich bin ein Dichter mit gesprochenem Wort, und das gesprochene Wort ist dem Rap oft sehr ähnlich. Ich habe also eine Künstlerfreundin namens Samia Finnerty, und sie ist eigentlich die Tochter von [Schauspieler] Kathy Najimy. Wir waren lange Zeit Freunde, und Kathy sah mich in einer Theatergruppe spielen und sagte: “Weißt du, du solltest in allem sein: Fernsehen, Film, Theater, alles.” Und als ihre Tochter die Gelegenheit bekam, in Joe’s Pub aufzutreten, fragte sie mich, ob ich das Lied ihrer Tochter mit gesprochenem Wort sprechen wolle. Also spielte Samia Klavier, während ich auf der Bühne Gedichte mit gesprochenem Wort machte. Es war also ein bisschen wie Rap, aber ich hielt es immer noch für gesprochenes Wort.

Sie haben erwähnt, dass Sie während Ihres Vorspiels TLCs „No Scrubs“ durchgeführt haben. Heißt das, Sie haben das TLC-Poster in Robins Zimmer ausgesucht?

Ich tat! Sie achten auf die Details! Ja hab ich. Ich sagte, ich wollte TLC haben, und ich wollte Tupac haben. Das waren meine beiden Hauptpersonen, und sie stimmten zu, es auch zu tun. In dem Klassenzimmer, in dem Robin in Schwierigkeiten geriet, hat sie das lila Notizbuch mit der Aufschrift „Robin“. Ich habe das Buch mitgebracht und die Buchstaben darauf gelegt. Ich schreibe gerne und ich genieße es, als meine Charaktere zu protokollieren. Es war also schön, das auch einfügen zu können und diese kleinen Teile von mir außer der Schauspielerei zu haben. Meine Gedanken und solche Sachen.

Da Jamie dafür bekannt ist, eine Melodie zu tragen, hat seine Anwesenheit Ihre Nerven während der Rap-Szenen überhaupt gestärkt?

Ich hatte keine wirkliche Angst. Ich hatte auch keine Angst vor dem Rappen, weil ich auf der Bühne war und mich gereimt hatte. Das gesprochene Wort ist so ähnlich, und das mache ich eigentlich. Als er sagte: “Mach weiter und mach etwas”, sagte ich: “In Ordnung!” Ich sagte irgendwie: “Du musst es mir nicht zweimal sagen.” Das ist meine Gegend und dort komme ich her. Ich war also nicht wirklich nervös. Wenn ich singen würde, könntest du mich nicht dazu bringen, meinen Mund zu öffnen. Ich wäre so nervös. ( Lacht )

 

Projektleistung   | BOLEN / NETFLIX ÜBERSPRINGEN

 

Sie haben fünf Raps in diesem Film sowie einen aktuellen Song im Abspann, und jeder wird immer beeindruckender. Können Sie über den Prozess der Zusammenstellung mit Chika sprechen?

Ja, ich liebe sie wirklich. Ich denke, sie ist eine Klasse. Sie ist großartig. Als wir das erste Mal ein FaceTime-Meeting machten, lernten wir uns ein wenig kennen und sie fragte mich, ob ich rappe. Ich sagte: „Ich spreche gesprochen. Ich werde etwas für dich tun. ” Sie sagte: “Also gut, mach etwas.” Nachdem ich das Stück mit gesprochenem Wort gemacht hatte, sagte sie: “Oh, nun, du hast das hier.” Also war sie sehr zuversichtlich in mich. Ich denke, viele Dinge, mit denen ich zu tun hatte, waren eher die Unterstützung des Atems. Sie klopfte so schnell. Sie tat so viel in einem Atemzug und ich musste meine Ausdauer steigern. Aber sie in den Klassenzimmerszenen neben mir zu haben, war unglaublich. Und dann, für den End-Song, einfach in der Lage zu sein, tatsächlich sozial distanziert ins Studio zu gehen und Lido, den Produzenten, bei Zoom zu haben, mich durch das Studio zu coachen und diese Erfahrung wirklich in den Stand zu bringen, es war genau das, was ich brauchte, weil ich ein musikalisches Interesse habe. Ich lerne Klavier. Ich singe. Ich möchte der Musik gesprochenes Wort oder Lieder hinzufügen. Das ist ein Traum von mir. Ich hatte immer solche Angst davor, mich so auszudrücken. Ich hatte einfach das Gefühl, dass das Schauspielern für mich natürlicher wurde, aber meine Seele hört immer wieder Musik und ich werde immer wieder in diese Musikprojekte hineingestoßen. Sogar Joseph Gordon-Levitt hat so etwas wie HitRecord, wo er und ich all diese Musiker aus der ganzen Welt angerufen haben, um zu einem Song beizutragen, der die Veröffentlichung fördert und die Veröffentlichung von feiert Ich hatte einfach das Gefühl, dass das Schauspielern für mich natürlicher wurde, aber meine Seele hört immer wieder Musik und ich werde immer wieder in diese Musikprojekte hineingestoßen. Sogar Joseph Gordon-Levitt hat so etwas wie HitRecord, wo er und ich all diese Musiker aus der ganzen Welt angerufen haben, um zu einem Song beizutragen, der die Veröffentlichung fördert und die Veröffentlichung von feiert Ich hatte einfach das Gefühl, dass das Schauspielern für mich natürlicher wurde, aber meine Seele hört immer wieder Musik und ich werde immer wieder in diese Musikprojekte hineingestoßen. Sogar Joseph Gordon-Levitt hat so etwas wie HitRecord, wo er und ich all diese Musiker aus der ganzen Welt angerufen haben, um zu einem Song beizutragen, der die Veröffentlichung fördert und die Veröffentlichung von feiertProjektleistung .

Wirst du beim Rappen bleiben? Sie haben eindeutig ein Händchen dafür.

Ooh, danke. Hmm, ich werde es nicht mehr so ​​ignorieren wie früher, aber ich werde mich mehr auf Klavier konzentrieren und Songs machen, weil meine Poesie immer wie Rap war. Ich werde sprechende Versionen haben. Haben Sie jemals Lauryn Hills MTV Unplugged gesehen ?

Natürlich.

Als ich das sah, sagte ich: “Oh, das ist es, was ich tun möchte.” Wie sie manchmal sprach, wie sie manchmal klopfte, wie sie manchmal sang – das möchte ich tun. Also habe ich daran gearbeitet. Ich habe daran gearbeitet.

Ich mochte Jamies “ooh” Reaktion auf Robins Klopfen im Tierarztbüro. Hat er dort eine Reihe von Optionen ausprobiert, oder war es immer diese Reaktion?

Nein, ich habe das Gefühl, dass er immer … Es war nicht so im Drehbuch, wie er es getan hat. Ich denke, es war vielleicht einmal, als es so herauskam, und das war die Einstellung, die sie verwendet haben. Und selbst die Zeile, in der Robin sagte: „Oh, du bist ein großer Hund“, ich glaube, ich habe das beworben. Also schwangen wir alle wirklich, improvisierten und gingen voneinander ab.

Die Truck-Szene, in der Art (Foxx) und Robin vorgestellt wurden, war ziemlich intensiv. Haben Sie und Jamie die Intensität so weit wie möglich eingestellt, um den Unterschied zwischen dem Beginn ihres Bogens und dem Ende ihres Bogens zu zeigen?

Das ist eine gute Frage. Unbewusst denke ich, dass es so sein würde. Aber ich denke, ich mag es, jeden Moment zu betrachten, was es ist, und mich wirklich darauf einzulassen, wie sich mein Charakter in dieser Zeit fühlt. Es geht also nicht einmal um die Zukunft. Sie weiß nicht einmal, ob sie eine Zukunft haben wird, weißt du? In der Schauspielschule lernst du: “Wie bist du von Anfang an anders als am Ende?” Und das nicht nur im Laufe eines Films oder einer Staffel. Das ist im Laufe jeder Episode. Jede Folge und dann jede Szene. Sie beginnen an einem Ort und enden dann an einem anderen Ort. Daran halten Sie fest. Ich bin eher wie: “Wie emotional ist sie oder wie viel enthält sie diese Emotion?” Am Anfang, als er sie aus dem Kofferraum zieht und sie sagt: „Oh, ich werde sterben, ”Wie geht es ihr dann? Ich denke, es war alles nur im Moment. Sobald Sie die Arbeit dort erledigt haben, wo Sie in ihr sind und denken: “Was könnten die möglichen Emotionen sein?” und dann kommst du ans Set und musst all das veröffentlichen. Du spielst einfach. Du erlaubst dir einfach, als diese Person zu leben. Und was passiert, passiert irgendwie. Ja, aber wir haben es nicht wirklich geplant. Jamie und ich haben nicht einmal zu viel darüber gesprochen. Wir haben es einfach gemacht.

Während des Abspanns gibt es eine schöne Aufnahme von Ihnen, wie Sie während der magischen Stunde Texte schreiben. War dieser Moment immer für die Credits gedacht?

Eigentlich haben wir 2018 vier Monate lang gedreht, und dann sind wir letztes Jahr zurückgegangen und haben einen Monat lang neu gedreht. Bei den Neuaufnahmen sagten sie: „Wir fanden diesen wirklich großartigen Ort. Wir wollen wirklich, dass der Film auf Robin endet. Wir denken, dass es zu Recht bei ihr enden sollte. Also wollen wir wirklich nur diese Aufnahme machen. Können wir diesen Schuss machen? ” Also gingen wir rüber und ich hatte buchstäblich ein Notizbuch zum Schreiben, und sie hatten nur verschiedene Blickwinkel. Es ist ein wirklich guter Schuss, und ich bin so froh, dass wir es geschafft haben.

Sie und Joe (Gordon-Levitt) haben einen großartigen Moment in der Nähe der Docks, wo Sie sich darüber streiten, was Sie dort tun. Auch wenn ihr miteinander redet, können wir immer noch erkennen, was ihr beide auf beiden Seiten sagt. Ist es schwierig, diese Übung richtig zu machen, damit sie vom Publikum immer noch verstanden wird? Mir ist klar, dass es wahrscheinlich auch eine Bearbeitungshilfe gibt.

Ich meine, ich bin sicher, dass es in gewissem Sinne schwierig ist, aber ich fühle mich wie Joe und ich, wir können wirklich miteinander kommunizieren. Ja, wir vertrauen uns als Künstler und als Menschen. Wir haben also diese Verbindung, in der wir uns im Fluss befinden. Und so haben wir nicht wirklich darüber nachgedacht. Wir waren nur irgendwie im Fluss. Ja, es kam viel klarer heraus, als ich dachte, dass es herauskommen würde. Ich war überrascht.

 

Zeig mir einen Helden   | HBO / Photofest

 

Sie wissen, dass Sie etwas richtig machen, wenn David Simon zweimal mit Ihnen zusammenarbeitet. Wie haben Sie sich als Schauspieler entwickelt, nachdem Sie mit ihm an Show Me a Hero und The Deuce gearbeitet haben?

Zuallererst so extrem verwöhnt, oder? Weil Sie wissen, dass es bei David Simon um Charakter und das Innenleben eines Menschen geht. Es geht ihm nicht wirklich darum, die Lücken für ein Publikum auszufüllen. Er dreht sich alles darum, wer sie in diesem Moment sind. Und so wusste ich, dass ich, wenn ich zum Set kommen würde, einen voll verwirklichten Charakter bekommen würde; Es war ein Segen. Und es waren meine ersten beiden Dinge. Es hat wirklich einen Präzedenzfall für mich geschaffen, in dem es großartig ist, so qualitativ hochwertige Arbeit zu erhalten, aber es setzt auch den Druck aus, weil es heißt: “Nun, was wirst du als nächstes tun?” Strategie ist so wichtig und ich möchte wirklich Langlebigkeit. Ich möchte mich verwandeln, verschiedene Charaktere sein und meine Fähigkeiten als Schauspieler wirklich verbessern. Wenn Sie so anfangen, sagen Sie: „Oh, ich weiß nicht, wie ich das weiterverfolgen soll. Ich denke, wenn überhaupt, habe ich gelernt, dass Ihre Bemühungen tatsächlich eine Rolle spielen, auch wenn Sie nicht wissen, dass jemand sie sieht. Ich erinnere mich, dass ich so viel als Billie geschrieben habeZeig mir einen Helden . Ich habe Bilder gemacht. Und ich komme aus einem Theater, in dem du mit dem Regisseur sprichst, manchmal mit dem Autor, wenn sie einer sind, aber du sprichst mit ihnen über deinen Charakter, du zeigst diese verschiedenen Analogien und ihr führt Gespräche von diesen Dingen. Mit dem Fernsehen habe ich gelernt, dass es sehr schnell geht. Sie sprechen nicht wirklich über die Charakterentwicklung mit dem Autor oder dem Regisseur. Das ist deine Arbeit, und dann kommst du, um dein Ding zu machen. Aber sie führten wirklich ein kollaboratives Set in einem Sinne, in dem ich [Produzentin] Nina Kostroff-Noble von meinem Buch erzählte, und Jahre später fand ich heraus, dass David Simon mein Buch liebte und wusste, dass ich es getan hatte. Und das war, nachdem ich Darlene war. Und damit war ich auch in ADR für Show Me a Heround David sagte: “Lass mich danach mit dir reden” und ich sagte: “Okay.” Dann kam er zu mir und meinte: „Also mache ich eine neue Show. Ich weiß nicht, ob Sie davon gehört haben. Es heißt The Deuce . ” Ich sage: “Oh nein, habe ich nicht.” Er sagt: „Ja, ich habe eine Rolle für Sie geschrieben, aber es ist keine Rolle, die Sie übernehmen, nur um sie zu übernehmen. Sie sollten das Drehbuch lesen und wenn Sie es nicht wollen, ist es kein Schaden, kein Foul, denn es geht um den Aufstieg der Pornoindustrie in den 1970er Jahren. “ Und ich sagte: “Okay.” Also schickte er mir das Drehbuch und ich las es und als Darlene  den Film mit dem älteren John sah und sie bei A Tale of Two Cities weinte– Sie hatte einfach wirklich dieses tiefe Herz und Sie haben sich wirklich um sie gekümmert. Sie haben ihre Interessen kennengelernt und sie war nicht nur ein stereotyper Charakter. Ich hatte das Gefühl, wenn ich jemals etwas so Tiefes oder so Enthüllendes tun würde, dann würde ich es mit diesen Schöpfern tun wollen, die mich unter ihre Fittiche genommen haben, als ich gerade ein bisschen in der Schule war und nicht. Und so machten wir das weiter und das war erstaunlich.

Und dann, als ich Project Power drehte, die letzte Folge der zweiten Staffel von The Deuce , sah ich David Simon twittern, dass er in New Orleans war. Und ich twitterte ihn: „Ich bin auch in New Orleans! Ich hoffe, ich kann dich sehen. ” Und er meinte: “Oh, ich gehe am Dienstag, also ja, lass uns morgen treffen.” Und er brachte mich zu Slim Goodies. Er hat Treme gemachtDort nahm er mich auf eine kleine Tour mit und zeigte mir alle Orte, die sie gedreht haben, und einige wirklich besondere Orte in New Orleans. Dann brachte er mich an einen Ort, an dem sie Live-Musik machen, und ich sah Live-Musik mit David und meinem Freund. Obwohl es für Darlene in diesem Sinne ein Ende war und ich gerade meine letzten fünf Jahre mit ihnen und diesen beiden Projekten verbracht hatte, fühlte es sich wie der Anfang an. Denn hier war es, das Finale an einem Sonntag und an einem Montag, ich bin mit dem Schöpfer zusammen und wir sehen nur seine Lieblingsstadt.

 

Die Zwei   | HBO / Photofest

 

Hattest du, Jamie und Joe außerhalb des Sets zusammen Spaß?

New Orleans ist der beste Ort der Welt, um Halloween zu verbringen. Und ich war nie wirklich ein Fan von Halloween, denn als ich in New York City in Brooklyn aufgewachsen bin, war Halloween nie so, wie es bei Disney war. Disney hatte immer Halloweentown und all diese Dinge, in denen sich die Leute verkleiden. Hokuspokusist bis heute einer meiner Lieblingsfilme. Und so verkleiden sie ihre Häuser wirklich und sie sind wirklich Süßes oder Saures. Aber wir haben diesen Sinn nicht wirklich verstanden und so hatte ich nie wirklich diese Verbindung zu Halloween. Aber in New Orleans haben sich alle angezogen und es gab eine Party. Jamie mietete einen Bus und wir gingen alle zu diesem Ding namens Boo im Zoo. Es waren wie Zombies und Schüsse und ein Spukhaus und Sümpfe und Geisterketten. Und am Ende hatten wir eine spontane Tanzparty. Wir waren im Bus und Joe sang “Thriller”, das Lied von Michael Jackson. Wir haben das Leben wirklich genossen und uns gegenseitig genossen. Ich bin froh, dass du den Film wirklich genossen hast. Ich bin wirklich stolz darauf und freue mich darauf, dass die Leute es sehen. Es war ein harter Dreh, es war lang, aber es hat sich definitiv gelohnt.

Ich sympathisiere immer mit Schauspielern über Neuaufnahmen, weil ich so paranoid wäre, den gleichen Look beizubehalten, den ich während der Hauptfotografie hatte. Haben Sie sich überhaupt Sorgen um die Kontinuität gemacht?

Nicht so weit wie das Aussehen, denn Sherri Hamilton, die Leiterin der Haarabteilung, war wirklich begeistert. Also machte ich mir keine Sorgen um diese Dinge, aber ich fragte, ob ich den früheren Ausschnitt des Films sehen könnte, weil ich wissen wollte, wer Robin ist. Es war ein ganzes Jahr gewesen. Wer ist sie? Welche Takes haben wir verwendet? Wie ist ihr Akzent? Weil ich zum NOCCA – New Orleans Center für kreative Künste – gegangen bin, um mit den Mädchen zu sprechen. Ich saß mit ungefähr 9 Mädchen zusammen, nahm ihre Akzente auf und sie erzählten mir ein wenig über sich. Und dann gingen wir zum Drehbuch und ich sagte: „Wie würden Sie diese Zeile sagen? Würden Sie dieses Wort verwenden? ” Und sie sagten: „Nein, wir würden dieses Wort nicht verwenden. Wir würden sagen: ‚Du hast mich gehört. Okay, du hast mich gehört. In Ordnung, ich habe dich. ‘”Ich wollte es nicht zu schwer machen, weil ich nicht wollte, dass es wie ein schmerzender Daumen herausragt. Also habe ich es wirklich in meinem Mund herumgeschleudert und gesehen, wo die kleinen Momente waren, in denen sie wirklich dazu neigen würde, einen bestimmten New Orleans-Slang zu verwenden. Es gibt bestimmte Geräusche, die ich unbedingt treffen wollte. Als wir zu Neuaufnahmen zurückkehrten, sagte ich: „Wie komme ich zur Schule? Wie komme ich zu den Mädchen? ” Und wir hatten keine Zeit, also musste ich wirklich nur auf das zurückblicken, was ich zuvor getan hatte, und diese bestimmten Worte nehmen. Und selbst als ich im Studio Rap machen wollte, hatte ich eine Version des Films gesehen und dachte: “Ist es in Ordnung, wenn ich ein wenig Akzentarbeit mache?” Weil ich keine Chance hatte. Wir hatten keinen Dialekt-Coach am Set, der es für mich übersehen würde. Also habe ich all diese Dinge mit all den Elementen gespielt und getan, aber ich möchte sicherstellen, dass es konsistent ist. Aber dann,Judas und der Schwarze Messias , und sie sagte, dass jeder Akzent niemals vollständig konsistent ist. Ich komme aus East New York, also gibt es Zeiten, in denen ich mich darauf einlasse, und es gibt Zeiten, in denen ich es nicht tue, in denen ich bestimmte Wörter vollständig artikuliere. Jeder hat diese Kraft. Und wenn sie dann rappt, was sind ihre Einflüsse? Sie mag Tupac. Sie mag TLC. Du weißt, was ich meine? Man hört nicht immer den Akzent von jemandem in der Art, wie er rappt, und deshalb war es mir wichtig, wirklich zu versuchen, sie zu einer voll verwirklichten Person wie dieser zu machen. Das war also etwas, worauf ich mich konzentrierte, als ich zurückkam.

Wie war Ihre Erfahrung als Deborah Johnson in Judas und dem Schwarzen Messias ?

Oh mein Gott, das war … wow. Dieser war lebensverändernd. Trotz der Tatsache, dass ich so nervös bin, habe ich die Panther immer geliebt. Ich habe immer so viel von ihnen gehalten. Ich wollte sie immer mit Herz und Verantwortung vertreten. So sehr interessieren und fühlen ich mich für sie. Um einen Film zu machen, in dem Sie diese Person repräsentieren, gibt es viel Druck, aber es war eine große Ehre, sie kennenzulernen und ihre Herzen zu kennen. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich sie stolz machen möchte. Und dann, um mit Daniel Kaluuya zu arbeiten, ist er ein großartiger Freund von mir und Vertrauter geworden. Und er ist ein großartiger Schauspieler und Szenenpartner. Und Lakeith Stanfield, wir sind wirklich eine Familie. Wir alle facettieren uns immer noch. Sie haben mich zu meinem Geburtstag um 12 Uhr morgens mit FaceTim versehen, wie eine große Gruppennachricht. Jesse Plemons, Er hatte nicht wirklich viele Szenen mit uns allen zusammen, aber es gab eine Nacht, an der wir in Cleveland drehten und wir wollten ein offenes Mikrofon machen und in eine Poetry Lounge gehen. Wir gingen und Jesse kam heraus, ich sprach ein Wort und alle lernten sich noch besser kennen. Ich fühle mich wie der Geist von Fred Hampton, die Liebe zu Menschen und zur Gerechtigkeit war ein schwerer Geist und eine schwere Einheit an diesem Set. Es wurde gefühlt. Sie hatten die Produzenten, die es sagten, Sie hatten die Statisten, die es sagten, Sie hatten die Besatzungsmitglieder, die es sagten. Wir sagten alle dasselbe, und das war wirklich tiefgreifend für uns. Die Liebe zu Menschen und zur Gerechtigkeit war ein schwerer Geist und eine schwere Einheit an diesem Set. Es wurde gefühlt. Sie hatten die Produzenten, die es sagten, Sie hatten die Statisten, die es sagten, Sie hatten die Besatzungsmitglieder, die es sagten. Wir sagten alle dasselbe, und das war wirklich tiefgreifend für uns. Die Liebe zu Menschen und zur Gerechtigkeit war ein schwerer Geist und eine schwere Einheit an diesem Set. Es wurde gefühlt. Sie hatten die Produzenten, die es sagten, Sie hatten die Statisten, die es sagten, Sie hatten die Besatzungsmitglieder, die es sagten. Wir sagten alle dasselbe, und das war wirklich tiefgreifend für uns.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here